• Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt
  • Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt
  • Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt
  • Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt
  • Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt
  • Audiodeskription audioskript: Frankreich gegen den Rest der Welt

Frankreich gegen den Rest der Welt (2. Staffel)

Serie

1961 gibt es nach wie vor nur eine Supermacht, die das politische Gleichgewicht weltweit aufrechterhalten kann – das Land der Menschenrechte und der exzessiven Bürokratie: Frankreich!
Die Beamten des französischen Geheimdienstes zeigen wieder, dass sie mit den heikelsten Missionen angemessen umzugehen wissen. Die Unabhängigkeitsbestrebungen Algeriens geschickt unterdrücken, den afrikanischen Staaten verständlich machen, dass sie die französische Freundschaft brauchen … kein Problem für die Agenten Jacquard, Moulinier, Calot und ihren Vorgesetzten Colonel Mercaillon. Doch in der zweiten Staffel von „Frankreich gegen den Rest der Welt“ finden sich die Agenten in einer viel zu modernen Welt, mitten im Kalten Krieg, wieder und geraten zwischen die Fronten. Auch intern bilden sich bald zwei Lager, als der totgeglaubte Agent André Merlaux dem Colonel aufgrund dessen Vergangenheit als Kollaborateur Rache schwört …

„Frankreich gegen den Rest der Welt“ ist eine satirische Agentenserie von Jean-François Halin. Halin hat als jahrelanger Autor der französischen Kult-Satiresendung „Les guignols de l’info“ (übersetzt etwa „Die Kasperle der Nachrichten“) und als Drehbuchautor der beiden Komödien „OSS 117 – Der Spion, der sich liebte“ (2006) und „OSS 117 – Er selbst ist sich genug“ (2009), jeweils mit Jean Dujardin in der Hauptrolle verfilmt, bereits sein großes Talent unter Beweis gestellt.

Die erste Staffel der Serie wurde 2015 als bester künstlerischer Beitrag auf dem Festival de la Fiction TV in La Rochelle ausgezeichnet. Den jungen André Merlaux gibt Hugo Becker, der 2010 in Cannes zu den präsentierten Nachwuchsschauspielern „Talents Cannes Adami“ zählte. Im gleichen Jahr wurde Becker durch seine Rolle in der amerikanischen Serie „Gossip Girl“ einem breiteren Publikum bekannt.

Produktionsfirma: Mandarin Télévision, ARTE F, SCOPE Pictures
Regie: Alexis Charrier
Drehbuch: Jean-François Halin, Claire Lemaréchal, Jean-André Yerlès
Darsteller: Hugo Becker, Wilfred Benaïche, Christophe Kourotchkine, Karim Barras, Bruno Paviot, Jean-Edouard Bodziak, Marie-Julie Baup u.a.
Produktionsjahr: 2017
Ausstrahlung: 12-teilige Serie ab 5. Juli 2018, 21.45 Uhr, ARTE

Copyright Szenenbilder: Mandarin Production, Mandarin Television, Nicolas Velter, Benoit Delfosse

Auftraggeber:
ARTE

Zeitraum:
06/2018

Related Projects

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies, um Sie auf unseren Internetseiten bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern oder Sie auf "Akzeptieren" klicken, gehen wir davon aus, dass Sie mit allen verwendeten Cookies einverstanden sind. Sie können allerdings zu jeder Zeit Ihre Cookie Einstellungen ändern.

Schließen